Aktuelles und Termine finden Sie hier | Trauma-Tagung im November, jetzt alle Informationen hier

Märchen

Sterntalerfest
200 Jahre Brüder Grimm Hausmärchen und ein Sterntalerfest am Anthroposophischen Zentrum

Ihr 1100-jähriges Jubiläum feierte die Stadt Kassel im Jahr 2013 mit dem „Stadtjubiläum Kassel 1100“ als Fest der Bürger für die Bürger.

Am 20. Dezember 2012, als sich zum 200. Male die Erstausgabe der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm jährte, eröffnete die Stadt Kassel das hessische Jubiläumsjahr „GRIMM 2013“ mit einem Festakt im Staatstheater Kassel und der Aufführung von Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“. „GRIMM 2013“ bot ein umfangreiches kulturelles Veranstaltungsprogramm zu Leben, Werk und Wirkung der berühmten Brüder, in dessen Zentrum die Jubiläumssausstellung des Landes Hessen.

Das Rudolf Steiner Institut brachte sich mit dem Sterntalerfest ein:

Alles drehte sich dabei um Grimms Märchen. Spiele, Erzählrunden, Musik…. und vieles andere mehr wird die BesucherInnen erwarten. Der Erlös ging ausnahmslos an den Sterntaler-Fonds unserer SeminaristInnen.
Märchenzirkus
Kooperation mit dem Brüder Grimm Festival Kassel
Märchentheater mit Nicole et Martin

Dem Rudolf Steiner Institut liegt das Märchen als Kulturgut und pädagogisches „Heilmittel“ am Herzen. Besonders die Märchen der Gebrüder Grimm. Insbesondere in der Erzieherausbildung nehmen die Märchen einen bedeutenden Raum ein. So liegt es in der Brüder-Grimm-Stadt Kassel nahe, sich für das Kulturgut Märchen, über die Ausbildungen hinaus, öffentlich einzusetzten. Dies war das Motiv eine Zusammenarbeit mit dem Brüder Grimm Festival zu suchen.

Im Sommer 2011 gelang es in Kooperation ein außergewöhnliches Projekt zu initiieren und erfolgreich durchzuführen: Nicole et Martin, die bezaubernde Märchentheatergruppe für eine Woche nach Kassel zu holen. Ende Juni schlugen sie auf ihrer Europatournee im Botanischen Garten im Park Schönfeld ihr weißes Zelt auf.

„Die Bremer Stadtmusikanten“ hatten sich die Verantwortlichen des Brüder Grimm Festivals als Stück, welches Freitags und Samstags zur öffentlichen Aufführung kommen sollte, ausgesucht.

Großeltern, Eltern und Kinder wurden von den beiden außergewöhnlichen Künstlern verzaubert.
Das Mädchen ohne Hände

Am Donnerstag, den 30. Juni 2011 eröffneten Nicole et Martin ihr Engagement in Kassel aus Anlass des 20-jährigen Bestehen des Rudolf Steiner Instituts mit einer Geburtstagsaufführung ihres neuen Stückes, „Das Mädchen ohne Hände“.

Diese Zirkuszelt-Aufführung im Botanischen Garten im Park Schönfeld stellte ein Danke schön an die Mitglieder, MitarbeiterInnen, SeminaristInnen, Ehemalige und Freunde des Rudolf Steiner Instituts dar.
…mehr als Theater

Schon von weitem erblickt man das weiße Kuppelzelt. Kommt man näher, entdeckt man eine wunderbar einladende Welt mit Zelten, nostalgischen Zirkuswagen, roten Fahrzeugen, Fähnchen und Lichtern. Über dem Eingang steht: The White Tent.

Hier wird Theater gespielt. Uralte Volksmärchen erhalten durch die Art, wie Nicole & Martin sie erzählen ein neues Gesicht. Kinder sowie Erwachsene werden abgeholt , in eine andere, märchenhafte Welt geführt.

„Nicole & Martin spielen ihre Theaterstücke nicht nur mit Worten, sondern verleihen mit Musik, Gesang, Jonglage, Akrobatik und Tanz den Märchen aus der Grimmschen Sammlung, eine neue, sehr poetische Dimension.“
Münchner Merkur 2008
Das Mädchen ohne Hände

Es war einmal… ein König, der trifft eines Morgens auf ein Mädchen im Garten, welches mit den königlichen Birnen seinen Hunger stillt. Es ist in Not und hat nichts mehr, nicht einmal mehr seine Hände…

Dies ist eine Geschichte vom Verlieren und Wiederfinden, von Verlust und Gewinn, von dem Weg zweier Menschen und ihrer Entwicklung im Leben. Auch von Geduld und Durchhaltevermögen und nicht zuletzt von dem Vertrauen an das gute Ende.

Die Umsetzung dieses ernsten Stoffes zu einem Theaterstück lebt durch eine sorgfältig ausgesuchte Bildsprache und durch feinen Humor. Dudelsack und Harfe, Gitarre und Cello sind da die überraschenden Stimmungsbegleiter. Artistische Bewegungssequenzen öffnen die Türen zum Staunen…

Schöner, beglückender, poetischer konnte das Jubiläumsjahr des Institutes kaum enden.
Einladung Märchenzirkus
Einladung Märchenzirkus Einladung Märchenzirkus 263,7 kB

Rudolf Steiner Institut | Wilhelmshöher Allee 261 | 34131 Kassel

Telefon 0561 930 88 30 | Fax 0561 930 88 34

E-Mail: info@steiner-institut.eu

Ansprechpartnerin:

Judit Simandi
Geschäftsführerin
Kontakt Sekretariat:
0561 930 88 30
oder via E-Mail an info@steiner-institut.eu