Kategorie-Archive: Termine

Treffen der Praxis-AnleiterInnen 2019/20

A C H T U N G: T e r m i n v e r l e g u n g

Im Januar 2020 wird das Treffen der Praxis-AnleiterInnen wieder die Möglichkeit zu intensivem Austausch bieten. Hier können Sie sich vorab informieren und anmelden.

=
Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe um das Formular absenden zu können.

Tanzen für die Hoffnung

Bitte beachten Sie die geänderte Anfangszeit

Tanzen für die Hoffnung
So, 09.12.2018 – Beginn: 15 Uhr

Vortrag von Karla-Maria Schälicke und Tanzvorführung der Akademie des Tanzes/Figurski

Ort: Anthroposophisches Zentrum
(Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel)

Der Erlös des Abends unterstützt die Arbeit mit
behinderten Menschen in Nadeshda (Kirgistan).

BewerberInnentreffen Sozialassistenz

Liebe InteressentInnen,

aufgrund der hohen Nachfrage wird es Mitte Mai einen weiteren Termin für die Bewerbung geben. Alles Weitere dazu in Kürze hier. Ihre Unterlagen können Sie gerne schon vorab an uns senden.



Liebe SchülerInnen, liebe InteressentInnen!
Wo werde ich meinen Platz in der Welt finden? Wo werde ich gebraucht? Wofür setze ich mich ein? Was wird aus meinen Wünschen, Hoffnungen und Träumen werden? weiterlesen…

BewerberInnentreffen Sozialpädagogik vom 28. Februar bis 03. März 2018


Unter dem Thema „Begegnungen bewusst erfahren“ laden die Studierenden des ersten Ausbildungsjahres zum BewerberInnentreffen für die Ausbildung Sozialpädagogik vom 28. Februar bis 03. März 2018 ein:

Was ist das BewerberInnentreffen?

Das Treffen erfüllt zwei Dinge: Wir lernen Sie kennen und Sie uns. Sie können uns Fragen rund um die Ausbildung stellen und wir werden Ihnen alle Fragen beantworten. Währenddessen können Sie unser Institut intensiv kennen lernen: die SchülerInnen, die bereits in der Ausbildung sind sowie Ihre eventuell späteren KursteilnehmerInnen, die DozentInnen, die Ausbildungsschwerpunkte, die Unterrichtsfächer, die Räume. weiterlesen…

Thementage „Traumapädagogik“ im November 2017

Das Rudolf Steiner Institut Kassel veranstaltet am 17. und 18. November 2017  Thementage mit dem Titel:  „Aspekte der Traumapädagogik“.
Fachrefetrenten aus unterschiedlichen Bereichen bieten Arbeitsgruppen an.
Am Freitag, den 17. November 2017 hält Dr. Martin Straube um 20:00h einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel: „Wenn die Seele Wunden trägt“.

Das vollständige Programm finden Sie in Kürze hier

„Trauma bedeutet übersetzt ‚Wunde‘, und tatsächlich sind in der Begegnung mit den Kindern und Jugendlichen nicht nur ihre Wunden spürbar, sondern es entstehen auf Grund ihrer oft unverständlichen und teilweise hoch verunsichernden Interaktionen und Beziehungsangebote immer wieder neue ‚Wunden‘ auch bei den Fachkräften.

Primäres Anliegen der Traumapädagogik ist die Sorge für einen „sicheren Ort“, als wichtige und notwendige Grundvoraussetzung für den Bewältigungsprozess. Dabei geht es sowohl um die innere Sicherheit (Selbstbemächtigung und Stabilisierung), als auch um die äußere Sicherheit (Strukturen und Rahmenbedingungen, Haltungen, Stabilität der Betreuungspersonen). weiterlesen…

100 Jahre Russische Revolution Herbst 2017

Veranstaltungsreihe im Herbst 2017 in Kassel

Unter dem Titel „100 Jahre Russische Revolution 1917 bis 2017 / Russische Kultur(en) im Wandel“ findet vom 26. September bis 29. Oktober 2017 eine Veranstaltungsreihe in Kassel statt. Das komplette Programm, alle Informationen zu Mitwirkenden, Veranstaltungsorten und die Anmeldung zur Tagung „Russischer Herbst“ vom 27. – 29. Oktober finden Sie im pdf
Hier herunterladen

„Artgerechte Kinderhaltung? Was wir tun (und lassen) können.“ Vortrag Dr. med. Herbert Renz-Polster am 05. Mai 2017

der krankheitsbedingt ausgefallene Vortrag findet nun am 05. Mai statt:
19:30h / Seminarsaal des Rudolf Steiner Instituts Kassel (1. Stock)

Wilhelmshöher Allee 261

34131 Kassel

„Artgerechte Kinderhaltung? Was wir tun (und lassen) können.“
unter diesem Titel hält Dr. med. H. Renz-Polster am 05. Mai 2017 um 19:30h einen Vortrag mit anschließender Diskussion.

Rudolf Steiner Institut | Wilhelmshöher Allee 261 | 34131 Kassel

Telefon 0561 930 88 30 | Fax 0561 930 88 34

E-Mail: info@steiner-institut.eu