Kategorie-Archive: Sozialpädagogik

Aus der Sicht der Kinder – ein Projekt im Rahmen der Einführungswoche im Rudolf Steiner Institut in Kassel

In der ersten Woche nach den Sommerferien sind alle Studierenden des Rudolf Steiner Instituts in verschiedenen Projekten aktiv. Die Woche steht unter einem speziellen Thema, und in diesem Jahr (2018) lautete es: Was werden will …?
Die Dozenten und Dozentinnen des Instituts haben sich für ihre morgendlichen Ansprachen besondere Unterthemen überlegt und im Laufe des Vormittags gab es verschiedene künstlerische Gruppen.
Mit den Medien Film und Fotografie betrachteten die Teilnehmenden die Welt im speziellen Fokus des Kindes, d.h. aus der Perspektive der Kinder und eben nicht auf Augenhöhe.
Diese künstlerische Gruppe leitete Dr. Ellen Markgraf und hier sind nun Auszüge aus den entstandenen Motivsuchen zu sehen.

Projekttag Interkulturelle Pädagogik 2018

Kurzbericht zum Projekttag „Interkulturelle Arbeit“ im Zugehen auf Michaeli
verfasst von Antje Weynans

„Natur, dein mütterliches Sein,
Ich trage es in meinem Willenswesen;
Und meines Willens Feuermacht,
Sie stählet meines Geistes Triebe,
Daß sie gebären Selbstgefühl,
Zu tragen mich in mir.“

Michaeli-Stimmung

Ein Vertiefungsbereich innerhalb der ErzieherInnen-Ausbildung ist in der „Interkulturellen Arbeit“ verortet.
Nicht nur den angehenden ErzieherInnen wurde am vergangenen Projekttag Einblick in das breite Spektrum dieser Arbeit gewährt, auch eine Klasse der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz nahm daran teil.
Die circa 100 TeilnehmerInnen hörten am Morgen zunächst einen Vortrag von Michael Buschheuer, Gründer der Organisation Mission Sea-eye. www.sea-eye.org.
Er stellte in einem sachlichen Vortrag die wesentlichen Fakten dar, die im Jahr 2015 zur „modernen Völkerwanderung“ geführt haben. Unter anderem ging er dabei darauf ein, wie sich Europa den damit geschaffenen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen gestellt hat und aktuell stellt.

weiterlesen…

BewerberInnentreffen Sozialpädagogik vom 28. Februar bis 03. März 2018


Unter dem Thema „Begegnungen bewusst erfahren“ laden die Studierenden des ersten Ausbildungsjahres zum BewerberInnentreffen für die Ausbildung Sozialpädagogik vom 28. Februar bis 03. März 2018 ein:

Was ist das BewerberInnentreffen?

Das Treffen erfüllt zwei Dinge: Wir lernen Sie kennen und Sie uns. Sie können uns Fragen rund um die Ausbildung stellen und wir werden Ihnen alle Fragen beantworten. Währenddessen können Sie unser Institut intensiv kennen lernen: die SchülerInnen, die bereits in der Ausbildung sind sowie Ihre eventuell späteren KursteilnehmerInnen, die DozentInnen, die Ausbildungsschwerpunkte, die Unterrichtsfächer, die Räume. weiterlesen…

Beitrag aus der Spielgruppenarbeit / Vertiefungsbereich interkulturelle Arbeit

Spielgruppe Wohnheim am Kreisel. Spielgruppenthema: Gestaltung der Jahresfeste in und außerhalb Europas, Beispiel: Michaeli und ein kleiner Bericht aus der Spielgruppenarbeit am Montag den 25.09.2017

Das Michaeli-Fest habe ich, besonders in meiner Kindergartenzeit in Lima, Peru, sehr geliebt. Es wurde draußen ein riesengroßer Parcours aufgebaut. Man musste ganz hoch klettern, balancieren, durch einen Hula-Hoop Reifen springen und mit einem Feuerball werfen.
Auch in meiner Schulzeit in der Schweiz (ich glaube es war in der 5. Klasse), gab es zu Michaeli eine riesige Schnitzeljagd, die von den Lehrern und Oberstufenschülern organisiert wurde. Sie fand in einem großen Wald statt. Wir waren in kleinen Teams unterwegs und bekamen immer neue Aufgaben, die wir so gut und so schnell lösen mussten, wie wir konnten. Genauso wie schon in Lima, war dies ein echtes Ereignis!
Doch was steckt dahinter? Worum geht es überhaupt?
weiterlesen…

die „Kunst – Abschlüsse 2017“

Kunstabschluss der SozialassistentInnen des Rudolf Steiner Instituts:
Die SozialassistentInnen des Rudolf Steiner Instituts Kassel laden zum Kunst-Abschluss „hin & weg“ ein. Aufführung: 30. Juni 2017, 09:30h,
öffentliche Generalprobe: 29.06.2017, 17:00h.
Ort: Anthroposophisches Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, 3. Stock.
Bitte nutzen Sie zur Aufführung am Freitag den Nebeneingang.

 

Kunstabschluss der ErzieherInnen des Rudolf Steiner Instituts:

„Der starke Wanja“ von Otfried Preußler, nach der Bühnenfassung von Tristan Berger

Die AbsolventInnen der ErzieherInnen-Ausbildung des Rudolf Steiner Instituts laden Sie herzlich zu ihrem Kunstabschluss ein. Am 23. Juni 2017 erzählen wir die wunderbare Geschichte vom starken Wanja im Anthroposophischen Zentrum in Kassel (Wilhelmshöher Allee 261 / großer Saal).
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sein wollen. Beginn ist um 18:00 Uhr. Eintritt frei Spenden willkommen.

 

„Artgerechte Kinderhaltung? Was wir tun (und lassen) können.“ Vortrag Dr. med. Herbert Renz-Polster am 05. Mai 2017

der krankheitsbedingt ausgefallene Vortrag findet nun am 05. Mai statt:
19:30h / Seminarsaal des Rudolf Steiner Instituts Kassel (1. Stock)

Wilhelmshöher Allee 261

34131 Kassel

„Artgerechte Kinderhaltung? Was wir tun (und lassen) können.“
unter diesem Titel hält Dr. med. H. Renz-Polster am 05. Mai 2017 um 19:30h einen Vortrag mit anschließender Diskussion.

Wege für ein Mit – und Füreinander; Freie Kinder- und Jugendarbeit am RSI in Kassel

Grundlage unserer Spielgruppenarbeit in den sozialen Brennpunkten der Stadt Kassel ist die Waldorfpädagogik, die ja von ihrem Grundkonzept her bemüht ist, für die verschiedenen Lebensabschnitte entsprechend verwandelt, Erkenntnisse und Fähigkeiten durch praktisch-künstlerische Arbeit und Übung zur Entwicklung zu bringen. Seit dem Beginn der sozialpädagogischen Ausbildung zum Erzieher in Kassel ist es das besondere Anliegen des Studienganges, die angehenden Erzieher während der Ausbildungszeit für diese Aufgaben der sozialpädagogischen Praxis vorzubereiten und Handlungsqualifikationen zu vermitteln (Konferenzarbeit, Elternarbeit, Gesprächsführung, Praktikantenanleitung, Buchführung, Organisation, Recht, Verwaltungsarbeit, Kollegiumsarbeit, Gruppenführung, Kinderbeobachtung, Umgang mit Konflikten, selbstbezogenes Lernen usw.). weiterlesen…

Rudolf Steiner Institut | Wilhelmshöher Allee 261 | 34131 Kassel

Telefon 0561 930 88 30 | Fax 0561 930 88 34

E-Mail: info@steiner-institut.eu