Autoren-Archive: thomas.ulbricht

Projektfahrt Sozialassistenz 2018

Eine „Anthroposophie“ der Freude

Rückblick auf die Projektfahrt der Sozialassistentenklasse (A2) ins tschechische Camphill in Ceské Kopisty

Jedes Jahr um die Osterzeit besuchen die SozialassistentInnen im zweiten Ausbildungsjahr ein soziales Projekt in Europa. Diesen März wählte die Klassenbegleiterin Tanja Täubner das tschechische Camphill an der Elbe unweit von Theresienstadt aus. Der letzte Besuch einer Klasse vom Rudolf Steiner Institut dort lag über sieben Jahre zurück, so dass die Zeit heran war, diese deutsch-tschechische Freundschaft wieder zu beleben.

weiterlesen…

Ein Versuch Spiel und Organentwicklung in der frühen Kindheit zu verstehen (A. Strehlow)

eingestellt:Di. 08.05.2012
Das Spiel – eines der wesentlichsten Merkmale kindlichen Daseins – ist von einer Reihe von Umständen heute verdrängt. Das freie Spiel scheint vom Aussterben bedroht, Spielräume und freie Spielzeiten verschwinden weltweit und wir unternehmen viel zu wenig um Recht auf Spiel zu schützen – vielleicht weil wir es nicht verstehen ! ? weiterlesen…

Gedanken zur Gestaltung von Jahreszeitentischen (A. Strehlow)

Vor kurzer Zeit wünschte sich meine Schwiegertochter das Buch über die Gestaltung der Jahresfeste – da kam ich in Gewissenskonflikte, denn ich verschenke zwar gerne Gewünschtes, aber ich verschenke nicht Bücher, an die ich kritische inhaltliche Fragen stelle. So entstand der folgende Brief, der vielleicht für die Menschen auch von Interesse ist, die für kleine Kinder die Lebensumgebung versuchen bewusst zu gestalten.

weiterlesen…

Rettung der Kindheit – Memorandum für eine elementare Handlungspädagogik von Peter Guttenhöfer, Kassel, 2011

Auf der Erde ist die Natur in Gefahr. Pflanzen und Tiere verlassen den Planeten, und vom Klima sprechen alle.

Aber noch etwas ist in Gefahr: die Kindheit.

In allen Ländern der Welt verstärkt sich der Druck auf die Kinder: Immer frühere Einschulung, staatliches Curriculum für die ersten 10 Lebensjahre, Lesenlernen mit drei Jahren, intellektualisierter Unterricht, Verschärfung der Konkurrenz unter den Kindern, Prüfungen, wenig Bewegung, keine Kunst, kein Spiel. weiterlesen…

Reif zum Erziehen? von Almuth Strehlow

Reif zum Erziehen?
von Almuth Strehlow

eingestellt:Di. 08.05.2012
Durch die frühe Einschulung sowie die Schulzeitverkürzung mancherorts, bewerben sich in den Fachschulen für Sozialwesen immer jüngere Menschen um eine Ausbildung zur Erzieherin zu beginnen. Der Reifebegriff ist einige Jahre bei der Einschulung in Vergessenheit geraten – hie und da taucht er nun wieder auf, aber spätestens in der Fachschule sollte er einem wieder ins Gedächtnis kommen, denn Jugendliche können nicht unsere Kinder erziehen! weiterlesen…

Schul- und Wehrpflicht – zwei anachronistische Auslaufmodelle von Markus Stettner-Ruff

Vor 32 Jahren wurde ich „gemustert“, mein Körper wurde beschaut ob er zum Kriegführen tauglich ist. Das war ein genauso entwürdigender Moment in meinem Leben, wie später die Prüfung meines Gewissens. Nochmals zwei Jahre danach wurde ich wegen „Dienstflucht“ zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt, nach dem ich aus Gewissensgründen, bewusst und offen, den sogenannten Zivildienst abgebrochen hatte. weiterlesen…

Rudolf Steiner Institut | Wilhelmshöher Allee 261 | 34131 Kassel

Telefon 0561 930 88 30 | Fax 0561 930 88 34

E-Mail: info@steiner-institut.eu